Energetisches Gehen

Bewegungsoptimierung plus Herz-Kreislauf-Training

Bewegen Sie diese Fragen?

  • Scheuen Sie womöglich längeres Gehen aus Furcht vor Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Knieproblemen und Fußverspannungen?
  • Haben Sie das Gefühl, Ihre Atmung ist zu kurz oder nicht tief genug?
  • Fühlen Sie sich ausgebrannt?
  • Möchten Sie Ihre Gelenke schonen und sich trotzdem bewegen?
  • Gibt es eine goldene Mitte zwischen kaputt schonen und kaputt trainieren?

Dann bringt Sie das weiter:

Analysieren Sie Ihren Gang und entdecken Sie neue Bewegungsalternativen. Oft reicht eine geringfügige Veränderung des Laufmusters und im Bereich Muskulatur, Knochen, Sehnen und Gelenke können sich keine schmerzenden Funktionen aufbauen. Stützende Funktionen lassen sich an das Skelett zurück geben, ein Muskelaufbau ist gar nicht nötig.

Um die Atmung zu verbessern, braucht es im Körper mehr Raum. Dieser ist nur da, wenn man seinen Brustkorb beim Gehen optimal einsetzt. Wer tiefer atmet, versorgt seinen Organismus mit mehr Sauerstoff und fühlt sich vitaler.

Nur durch ein fein abgestimmtes, energetisches Gehen, bei dem alles im Einklang ist, kann man Energie aufbauen. Unökonomisches Bewegungsverhalten führt zu Energieverlust.

So gehen wir vor:

Beim Gehen, Stehen, Traben und Laufen (wer möchte auch Joggen) setzen wir uns mit unserer eigenen Bewegung auseinander. Dabei unterbrechen wir kleine Gehetappen mit Feldenkrais-Lektionen. Einzelne Körperteile werden differenziert betrachtet und gespürt. Dies geschieht in spielerischen, leicht in den Alltag umzusetzenden Übungen, die Folgendes klären:

  • Bewege ich meine Hüfte, mein Becken?
  • Wedeln meine Arme beim Laufen mit, ist das notwendig?
  • Haben meine Füße trotz Schuhen noch eine fühlende Funktion?
  • Machen die Beine zu viel Arbeit, schmerzen vielleicht aus diesem Grund meine Knie?
  • Wozu habe ich überhaupt einen Brustkorb?
  • Was stützt mich in meinem Körper, was bewegt mich?
  • Braucht man Stöcke zum Gehen?
  • Müssen die Beine die Hauptarbeit leisten?

Nachdem jeder seine einzelnen Körperteile bewusst kennen gelernt hat und seine persönliche, optimale Bewegung gefunden hat, setzen wir die neuen Einzelbewegungen wieder zu einem guten Ganzen zusammen. Es entsteht eine neue erfrischende Gesamt-Körperorganisation. Mit Lust auf energetisches gutes Gehen!!!

Wer will, findet Wege.

Wo und wann?

Treffpunkt im Degerlocher Wald
montags um 16:00 Uhr

Termine Kurs 1:
17.9. + 24.9. + 1.10. + 8.10.

Termine Kurs 2:
15.10. + 22.10. + 5.11. + 12.11.

Wieviel?

80 € für 4 Termine